Germany

Barkredite

Barkredite sind bei vielen Finanzdienstleistern und Banken zu unterschiedlichen Konditionen erhältlich. Da diese Kredite üblicherweise bar ausgezahlt werden, steht dem Kreditnehmer das beantragte Geld sofort zur Verfügung. Für diesen Service erheben fast alle Kreditgeber höhere Zinsen. Wer sich für einen Barkredit von einer Bank oder einer Kreditvermittlung entscheidet, sollte die Kreditangebote miteinander vergleichen.

Die Hausbank kann Barkredite in Form eines Dispositionskredits anbieten

In einer schwierigen finanziellen Situation ist die Hausbank üblicherweise der erste Ansprechpartner. Wenn es sich um eine Filialbank der Sparkassen oder Raiffeisenbanken handelt, kann bei einem persönlichen Beratungsgespräch die momentane finanzielle Situation besprochen werden. In vielen Fällen kann auf diesem Weg schon eine Lösung gefunden werden. Es ist natürlich auch bei der Hausbank von Vorteil wenn die Schufa-Auskunft positiv ist und eine gute Bonität nachgewiesen werden kann. Barkredite, wie sie bei einigen Finanzdienstleistern angeboten werden, sind bei der Hausbank allerdings nicht erhältlich.

Schnelle Hilfe ist aber trotzdem möglich. Der Sachbearbeiter hat bei einer ausreichenden Kreditwürdigkeit die Möglichkeit, den Kreditrahmen des Girokontos zu erhöhen. Normalerweise beträgt die Höhe des Dispositionskredits ein, zwei oder auch drei Monatsgehälter. Nach der Genehmigung einer Erhöhung kann über den vereinbarten Betrag sofort verfügt werden. Die Auszahlung ist bar am Schalter oder am Geldautomat möglich. Kurzfristige Erhöhungen des Dispositionskredits können allerdings sehr teuer werden. Die dauerhafte Überziehung des Kreditrahmens wird bei vielen Banken mit Zinsen im zweistelligen Bereich berechnet. Die Abrechnung des Dispos erfolgt in der Regel quartalsweise.

Ein Barkredit ist auch bei einigen Online- und Direktbanken im Internet erhältlich

Mittlerweile wird jeder vierte Kredit im Internet angefragt. Dies liegt größtenteils daran das im Internet eine gewisse Anonymität gewährleistet ist. Auch der Aufwand und die Formalitäten die bei einem Online-Kredit benötigt werden, halten sich weitestgehend im Rahmen. Da der Kreditsuchende der Online- oder Direktbank nicht persönlich bekannt ist, spielt die Bonität eine sehr spezielle Rolle. Wie bei einer Filialbank wird von der Online-Bank eine Schufa-Auskunft eingeholt. Für einen Barkredit aus dem Internet wir ein sehr hoher Schufa-Score vorausgesetzt. Nur dadurch können auch niedrigere Kreditzinsen angeboten werden.

Ist die Schufa-Auskunft positiv kann der Kreditantrag im Internet gestellt werden. Der Kreditantrag wird ausgefüllt und danach einfach am heimischen Drucker ausgedruckt. Der Kreditantrag wird unterschrieben mit den benötigten Kreditunterlagen auf die Post gebracht. Als Legitimation wird das Post-Ident Verfahren angewendet. Der Angestellte bestätigt mit seiner Unterschrift und dem Eintragen der Ausweisnummer die Identität des Kreditnehmers. Nach einer Prüfung der Unterlagen kann der Kredit ausgezahlt werden. Barkredite werden in der Regel postbar ausgezahlt.

Viele Kreditvermittlungen bieten ebenfalls einen Barkredit für Konsumenten an

Kreditvermittlungen sind Finanzdienstleister die mit vielen verschiedenen Bankhäusern im In- und Ausland zusammenarbeiten. Durch die große Auswahl können die Vermittler oft auch Kreditwünsche erfüllen, die von Filial- oder Online-Banken abgelehnt werden. Es ist daher auch bei einigen Kreditvermittlungen möglich, Barkredite trotz negativer Schufa zu erhalten. Diese schufafreien Kredite sind seit dem 01.07.2016 bei vielen Finanzdienstleistern bis zu einer Kreditsumme von 7.500 Euro erhältlich. Da diese Kredite oft von Bankhäusern aus der Schweiz bereitgestellt werden, sind die Kredite auch als Schweizer Kredit bekannt. Die Barkredite von Kreditvermittlungen sind allerdings relativ teuer. Zu den höheren Zinsen für die schnelle Bereitstellung des Geldes muss auch an die Provision der Kreditvermittlung gedacht werden.

Ein Barkredit mit oder ohne Schufa wird bei einer Kreditvermittlung online beantragt. Auf dem Kreditantrag wird nach der Eingabe der persönlichen Daten zusätzlich der Auszahlungswunsch vermerkt. Der Kreditantrag wird mit den benötigten Kreditunterlagen zur Post gebracht und mit dem Post-Ident Verfahren versendet. Die Kreditunterlagen werden nach dem Posteingang nochmals von einem Mitarbeiter geprüft. Sind alle Unterlagen vorhanden und ist der Kreditantrag korrekt ausgefüllt, wird die Auszahlung des Kredits vorbereitet. Es erfolgt üblicherweise eine postbare Auszahlung an den Antragsteller. Da der Kredit nur persönlich ausgezahlt wird, sollte der Antragsteller am Auszahlungstag zu Hause sein.

Vor dem Abschluss eines Barkredits sollten Verbraucher einen Kreditvergleich vornehmen

Barkredite sind nicht bei allen Banken und Finanzdienstleistern erhältlich. Da diese Kreditform im Gegensatz zu Klein- oder Sofortkrediten relativ teuer ist, sollten Kreditsuchende unbedingt einen Kreditvergleich durchführen. Bei Kreditvermittlungen ist immer Vorsicht geboten wenn es sich um Kreditversprechen in schwierigen Situationen handelt. Vor einer Kreditanfrage muss die Seriosität des Unternehmens geprüft werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *